Wir über uns

Unsere Kindertageseinrichtung St. Barbara

  • wurde 1969/70 gebaut und als Dreigruppenanlage für 90 Kinder konzipiert
  • eröffnete im August 1970 mit 3 Erzieherinnen sowie auch einigen ungelernten Kräften
  • erfuhr im Laufe der Jahre verschiedene kleine und größere bauliche Umgestaltungen und Modernisierungen
  • bietet seit dem großen Umbau im Jahr 2000 eine großzügige Zweigruppenanlage mit neuen Räumen
  • ist im Bocholter Süden seit Jahrzehnten eine bei Kindern und Eltern beliebte Kita 

Unsere katholische Tageseinrichtung gehört zur Kirchengemeinde St. Josef in Bocholt. Bei uns sind derzeit rund 40 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren tagsüber „zuhause“. Für diese bietet die Kita einen schönen, ruhig gelegenen und geschützten Lebens- und Erfahrungsraum unter liebevoller pädagogischer Betreuung.

Die ruhige, von der Straße entfernte und dennoch zentrumsnahe Lage der Kita bietet viele Vorteile und trägt damit maßgeblich dazu bei, dass sich alle hier wohlfühlen – Kinder, Eltern und das ganze Team der Kita.

Hell, großzügig, freundlich

Unsere Einrichtung hat durch eine helle Vorhalle und den großzügigen Eingangsbereich einen sehr einladenden Charakter. Der Eingangsbereich wird im Freispiel von den Kindern des gesamten Kindergartens genutzt. Hier steht ihnen ein großes Bällchenbad in Form eines Schiffes zur Verfügung. Außerdem gibt es hier ein Kirschkernbecken, in dem die Kinder Bewegungs- und Körpererfahrungen sammeln können. Durch den Flur sind zwei Gruppenräume, die Turnhalle, sowie die Küche und das Büro miteinander verbunden.

Zeiten und Abläufe

Unsere Kinder finden am Vormittag in der Zeit von 7:30-12:30 Uhr die Möglichkeit zum gemeinsamen Spiel. In der Zeit von 12:30-14:00 Uhr bieten wir eine Mittags-Betreuung an. In dieser Zeit essen die Kinder zu Mittag, anschließend findet eine Ruhephase statt, in der einige Kinder auch schlafen.

Von 14:00-16:00 Uhr ist der Kindergarten wieder für alle Kinder mit entsprechender Buchungszahl geöffnet, einige Kinder bleiben auch bis 16:30 Uhr.